Matthias und Susanne Runge regieren die Schützen aus Liesen

2018-Königspaar-Runge

In rekordverdächtiger Zeit ermittelten die Lieser Schützen in diesem Jahr ihren neuen Schützenkönig. Nach nur 40 Minuten und 189. Schuss gelang es Matthias Runge, den stolzen Adler aus dem neuen Kugelfang zu holen. Zur Königin erwählte er seine Ehefrau Susanne.

Der Schützenfestmontag beginnt in Liesen schon sehr früh mit dem Antreten beim Gasthof Pfänder. Nach dem traditionellen Ständchen beim diesjährigen 25-jährigen Jubelkönigspaar Andreas und Elisabeth Althaus ging es auf direktem Weg zur neu errichteten „Vogelschießanlage“ an der Schützenhalle.

Nach dem Ehrenschuss des amtierenden Königs Jan Pfänder, den Ehrengästen und dem Vorstand wurde bei sommerlichen Temperaturen das Königsschießen, der Höhepunkt eines jeden Schützenfestes, eröffnet.

Dominik Harbeke schoss mit dem 28. Schuss dem stolzen Vogel die Krone ab, Berthold Dollberg traf mit dem 32 Schuss den Reichsapfel, Yanik Althaus mit dem 41. Schuss das Zepter, den linken Flügel holte sich mit dem 97. Schuss der spätere König, der rechte Flügel fiel mit dem 123. Schuss durch Oliver Isenberg.

Nachdem der ehemals stolze Adler von den zahlreichen Schützen schon arg gerupft war, lieferten sich Timo Oberliesen und Matthias Runge bis zum Schluss einen spannenden Wettkampf – den Matthias Runge letztlich für sich entschied.

Das neue Königspaar, das nun für ein Jahr die St. Hubertus-Schützen in Liesen regieren wird, zeigte sich am späten Nachmittag gefolgt von einem stattlichen Hofstaat (13 Paare) und begleitet von der Jägerkapelle Hesborn, im großen Festzug der Bevölkerung.

Quelle: sauerlandkurier.de

Zufallsbilder

700 Jahre Liesen

liesen-logo-700jahre 175px

Festprogramm Stadtschützenfest 2018