Drei neue Regenten

Einen span­nenden Kampf um den 6. Jung­schüt­zen­könig gab es an der Vogel­stange der St.-Huber­tus-Schüt­zen­bru­der­schaft in Liesen.

Mit dem 182. Schuss holte  überglücklich die Reste des Aars von der Stange und tritt somit die Nachfolge von Johannes Berkenkopf an. Vizekönig mit dem 181. Schuss wurde Jens Schnorbus, der auch schon mit dem 121. Schuss den linken Flügel zerlegen konnte. Den rechten Flügel sicherte sich Phillip Harbecke mit dem 103. Schuss. Krone und Apfel holte sich Hendrik Leineweber, das Zepter fiel mit dem 26. Schuss von Oliver Brieden. Nach der Proklamation des neuen Jungschützenkönigs schloss sich eine Disco in der Schützenhalle an und beendete diesen Jungschützentag.

 Dominik Mause - Amtierender Jungschützenkönig 2011-2012 in Liesen
Dominik Mause - Amtierender Jungschützenkönig 2011-2012 in Liesen


Am darauffolgenden Tag kamen die Jüngsten dann im Rahmen des Kinderschützenfestes zu ihrem Recht. Hier kam es zu zwei Vogelschießen. Für die Kindergartenkinder hatte Samual Isenberg eine ruhige Hand und wurde Schützenkönig. Zur Königin erkor er sich Finja Cielaszyk. Bei den Schulkindern war Adrian Götte an diesem Tag der Treffsicherste und konnte den Adler zerlegen. Als Königin stand ihm Pia Harbeke zur Seite.
 Das Schützenkönigspaar der Kindergartenkinder heißt Samual Isenberg und Finja Cielaszyk; bei den Schulkindern regieren Adrian Götte und Pia Harbeke.
Das Schützenkönigspaar der Kindergartenkinder heißt Samual Isenberg und Finja Cielaszyk; bei den Schulkindern regieren Adrian Götte und Pia Harbeke.



Nach einem gemeinsamen Festzug am Nachmittag und dem darauffolgenden Königs- und Kindertanz endete dieses harmonische Kinderschützenfest mit dem Ausmarsch aus der Schützenhalle.

 

Zufallsbilder

700 Jahre Liesen

liesen-logo-700jahre 175px

Festprogramm 2019