St. Hubertus Schützenbruderschaft Liesen erneuert Fußgängerbrücke

Nachdem die vor mehr als 20 Jahren durch die St. Hubertus Schützenbruderschaft Liesen erbaute Fußgängerbrücke an den Fischteichen im Liesetal baufällig geworden war, wurde von den Schützen kurzerhand der Entschluss gefasst diese zu erneuern. Das dafür erforderliche Bauholz wurde kurzfristig von der Stadt Hallenberg bereit gestellt, so dass man am Samstag, den 06. September 2008 mit dem Brückenbau beginnen konnte.

Zu Beginn des Arbeitseinsatzes wurde die alte, baufällige Brücke abgerissen und somit der erforderliche Platz für den Brückenneubau geschaffen. Anschließend wurden die tragenden Balken eingesetzt und mit Bohlen beplankt. Zum Schluss des Arbeitseinsatzes wurden die Geländer montiert und das Buschwerk in der näheren Umgebung bei geschnitten.

Nach Beendigung der Bauarbeiten gingen die Schützen zum gemütlichen Teil über, bei dem die neue Brücke durch den 1. Vorsitzenden Dieter Brieden und den Hauptmann Ulrich Brieden auf den Namen „Hubertus-Brücke“ getauft wurde. Der besondere Dank für den gelungenen Arbeitseinsatz gilt den zahlreichen Helfern, insbesondere den Schützenbrüdern, die durch die Beistellung diverser Werkzeuge zum Gelingen des Arbeitseinsatzes beigetragen haben.

 

 Brückenbausarbeiten Hubertus-Brücke
BrückenbauarbeitenHubertus-Brücke

Zufallsbilder

700 Jahre Liesen

liesen-logo-700jahre 175px

Festprogramm Stadtschützenfest 2018