Vogelschießen mit großer Begeisterung

 Liesen feiert gelungenes Schützenfest

04.08.2005 - Mit super Stimmung und einer außergewöhnlich vollen Schützenhalle wurde am vergangenen Samstag in Liesen das Schützenfest eingeleitet. Am Sonntag präsentierten sich dann König André Kappen und Königin Julia Breuer im großen Festzug. Schließlich errang am Montag Gustav Pfänder mit dem 348. Schuss die Königswürde.

„Das war ein begeistertes Vogelschießen“, resümierte Vorsitzender der St. Hubertus Schützenbruderschaft in Liesen, Bernhard Stoll. Und tatsächlich haben bis zum Schluss etwa 10 Anwärter hart um die Königswürde gekämpft; darunter zum Beispiel Dieter Becker und Bernfried Brieden.
Aber auch Vikar Michael Paszynski stellte seine Treffsicherheit abermals unter Beweis: Bereits mit dem insgesamt vierten Schuss holte er sich, wie auch in Hallenberg und Braunshausen geschehen, das Zepter des Adlers. Die Krone hingegen ging an Eduard Brieden, der vor 25 Jahren den Vogel abschoss und in diesem Jahr sein Jubiläum feierte. Den Apfel des Königsvogels schoss Dirk Isenberg, die beiden Flügel holten sich Alfred Dollberg und Karl-Heinz Dollberg.
Eröffnet wurde das Schießen durch Ehrengäste wie Bürgermeister Michael Kronauge und Pfarrer Karl-Heinrich Graute. Beendet wurde es dann am mit dem Fallen des Adlers um 11.40 Uhr und der Proklamation des neuen Königs Gustav Pfänder. Zur Königin erwählte er sich seine Ehefrau Verena. Vizekönig wurde mit dem vorletzten Schuss Uwe Isenberg. Auch wenn der neue König beim Tragen in die Halle auf den Schultern zweier Schützenbrüder beinahe fallen gelassen worden wäre, konnte er am Montag Nachmittag das Schützenfest sehr harmonisch mit den Festbesuchern ausklingen lassen.
Ebenso gut verlief das Fest am Sonntag. Nur leichter Regen überschattete den Festzug und beim Marschieren durch das Ortszentrum mit dem Königspaar hatte sich bereits wieder die Sonne durchgesetzt.


Erster Auftritt für neuen Hauptmann

In diesem Festzug hatte auch der neue Hauptmann Ulrich Brieden seinen ersten großen Auftritt, der nach 12 Jahren Burkhard Brieden in diesem Amt abgelöst hatte. Höhepunkt waren an diesem Tag, die abendlichen Ehrungen. Zunächst erhielten mehrere Lieser Jungschützen eine Urkunde für ihre erfolgreiche Teilnahme am Jungschützenpokalschießen der Bruderschaft. Dennis Stoll konnte daraus als Sieger hervorgehen.
Weiterhin konnten zahlreiche Mitglieder für 25-jährige und 40-jährige, Alfons Brieden und Josef Werth gar für 50-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet werden. Ein besonderes Gedenken galt auch dem bereits verstorbenen 40-jährigen Jubelkönigspaar Josef und Cilli Schnorbus, deren Grab die Schützenbruderschaft mit einem festlichen Blumenbukett schmückte. Ganz besondere Ehre genoss Marga Brieden, deren mittlerweile verstorbener Ehemann Bruno Brieden vor 50 Jahren die Königswürde errang. Ihr Sohn Georg Brieden hatte ebenfalls versucht, sich in diesem unter den vielen Anwärtern für das Königsamt durchzusetzen.

 

 2005_schuetzenfest_50j_jubelkoenigin 2005_schuetzenfest_25j_jubelpaar 2005_schuetzenfest_kappen_jule
 Gratulation der 50-jährigen Jubelkönigin Marga Brieden durch den Vorstand der St. Hubertus-Schützenbruderschaft. 25-jähriges Jubelkönigspaar Annemarie und Eduard Brieden. André Kappen errang im letzen Jahr die Königswürde und erhob seine Freundin Julia Breuer zur Königin.
 2005_schuetzenfest_pfaender 2005_schuetzenfest_kappen_pfaender 2005_schuetzenfest_koenigspaar
 Frischgebackener Schützenkönig Gustav Pfänder. Wechsel im Königsamt: André Kappen (links) gibt sein Amt an Gustav Pfänder ab. Das Königspaar Verena und Gustav Pfänder präsentiert sich den Festgästen im Umzug.

Zufallsbilder

700 Jahre Liesen

liesen-logo-700jahre 175px

Festprogramm 2019