Kreispokalschießen der Jungschützen in Winterberg 2003

5. Auflage des Kreispokalschießens der Jungschützen des Kreisschützenbundes Brilon am 15. u. 16. Februar 2003 in der Schießsportanlage - Schützentreff  -  Liesen erreichte den 7. Platz

17.02.2003 - Der Winterberger Schützennachwuchs konnte an beiden Wettkampftagen 125 Jungschützen aus 20 Gastvereinen begrüßen. Für jede Mannschaft bestand die Möglichkeit mit bis zu 8 Schützen teilzunehmen, von denen die besten 5 in die Wertung kamen.

Zur Siegerehrung am Sonntag um 18.00 Uhr begrüßte Kreisjugendsprecher Guido Meyer neben Kreisgeschäftsführer Dieter W. Braun auch den seit September 2002 amtierenden Kreisjugendkönig Roland Schauerte aus Züschen und führte mit ihnen gemeinsam die Siegerehrung durch. Wie auch in den letzten Jahren üblich wurde keine der angetretenen Mannschaft mit leeren Händen nach Hause geschickt; für jede Mannschaft stand ein Pokal und eine Urkunde bereit. Zusätzlich erhielten die besten 3 Schützen eines jeden Teams eine Medaille. Anders als bei den vergangenen Veranstaltungen werden die Kosten für Pokale und Medaillen in diesem Jahr wohl zu Lasten des Kreisschützenbundes Brilon gehen, da ein Sponsor nicht gefunden werden konnte. Das beste Einzelergebnis des diesjährigen Pokalschießens erzielte Marc Bunse von der Jugendabteilung aus Altenbrilon mit 83 Ringen, gefolgt von seinem Mannschaftskollegen Björn Kraft und Jerome Roitsch aus Neuastenberg mit jeweils 80 Ringen.

Den großen Wanderpokal für die siegreiche Mannschaft holten sich wie schon in den Jahren 2000 und 2001 die Jungschützen aus Altenbrilon mit 392 Ringen. Übergeben wird der Wanderpokal während der Kreisversammlung des Kreisschützenbundes Brilon am 15.03.2003 in Hildfeld. In ihrem Jubiläumsjahr belegten die in diesem Jahr erstmalig teilnehmenden Jungschützen aus Wülfte mit 357 Ringen den zweiten Platz, gefolgt von den Titelverteidigern aus Winterberg mit 347 Ringen. Auf den weiteren Plätzen landeten Olsberg, Medelon, Neuastenberg, Liesen, St. Ludgerus Alme, Petersborn-Gudenhagen, Berge, Brilon-Wald und Züschen, Elpe, Wulmeringhausen, Referinghausen und Giershagen, Silbach, St. Sebastian Alme, Grönebach, Altenbüren und Madfeld. Abschließend bedankten sich Dieter W. Braun und Guido Meyer bei allen Jungschützen für die rege Teilnahme und wünschten einen guten Heimweg. Zu einer erneuten Teilnahme im nächsten Jahr äußerten sich alle Mannschaften positiv und versicherten ihr Interesse am Pokalschießen der Jungschützen am 06. und 07.03.2004.

 
2003_kreispokal001
 
2003_kreispokal002_tm1
Stolz präsentieren die Jungschützen aus Altenbrilon den großen Wanderpokal, den sie zum dritten Mal nach 2000 und 2001 gewinnen konnten.
 Die siegreiche Mannschaft aus Altenbrilon und die Zweitplazierten aus Wülfte des Kreisjugendpokalschießens im Jahre 2003.

Zufallsbilder

700 Jahre Liesen

liesen-logo-700jahre 175px

Festprogramm 2019